Okt 07

Erfahrungsbericht der Annette M.

Wie oft schon hatte Annette M. aus Marktoberdorf versucht ihr Gewicht zu reduzieren.
90 Kilo bei einer Größe von 164 cm waren einfach zuviel. Doch alle Spezialdiäten und Abmagerungskuren aus Zeitschriften und Büchern scheiterten entweder am Aufwand, am Durchhaltevermögen oder ganz einfach am fehlenden Erfolg. Rückenschmerzen, Schilddrüsenprobleme und die unerträglichen Schmerzen am Fußballen nahmen zu. Doch viel schlimmer als diese körperlichen Schmerzen war ihr seelischer Schmerz. Nach außen hin, hätte Annette die Verzweiflung über ihre Figur niemals zugegeben, doch innerlich, innerlich war sie zermürbt. Abnehmen? Ach, hat doch alles keinen Sinn. Ich muß mich mit meiner Figur eben abfinden, waren ihre resignierenden Gedanken.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Okt 01

Die Trennkost als Ernährungsform ist mir schon seit etwa 30 Jahren bekannt. Damals haben mein Mann und ich einige Zeit trennköstlich gegessen, was uns außerordentlich gut getan hat, dennoch haben wir ohne besonderen Grund irgendwann wieder damit aufgehört.
In den letzten Jahren meiner Berufstätigkeit hatte ich durch vieles Sitzen und zu wenig Bewegung einige wenige Pfunde angesetzt, die mich nicht wieder verlassen wollten. Zudem nahm ich mir vor, mich insgesamt um eine bessere Ernährung zu kümmern.
Wenige Tage nachdem ich aufgehört hatte zu arbeiten, sah ich den Handzettel für einen Informationsabend über Trennkost. Das Angebot hat mich überzeugt und so bin ich in die Gruppe eingetreten.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Okt 01

Wie ein Wildecker Herzbube?
Diese Auftritte sind leider vorbei …, das aber ist schon der einzige Nachteil, den mein neues Leben mit sich bringt. Denn ich bin jetzt mit meinen 64 Jahren jung und gesund. Das habe ich der Trennkost zu verdanken und den 60 Pfund, um die ich heute buchstäblich “erleichtert“ bin.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 20

Es war einmal eine ruhige Reihenhaussiedlung. Dort lebten seit Jahren fast nebeneinander Frau Immerdick und Frau Wiederschlank.
An einem schönen Morgen strahlte die Sonne besonders hell ins Badezimmer. Beide Frauen traten fast zur gleichen Zeit auf die Waage. Natürlich nicht auf die gleiche, sondern jede auf ihre.
Aber die Entsetzensschreie beider hatten mindestens die gleiche Intensität. Fünfzehn Kilo zu viel, und das drei Monate vor dem 40. Geburtstag bei der einen und der Silberhochzeit bei der anderen. Beide Frauen kamen im Laufe des Vormittags zu ähnlichen Überzeugungen, nämlich dass unbedingt etwas geschehen musste, um so schnell wie möglich wenigstens zehn Kilo weniger zu haben.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Apr 13

Kuchen ohne Kalorien – die gibt es leider nicht! Hier ein Rezept für Erdbeertörtchen mit Vanillesahne. Ein bisschen Sünde muss gelegentlich einfach erlaubt sein. Wichtig ist nur, dass eine solche Kalorien-Tat nur Sonntags oder zu einer besonderen Gelegenheit genossen wird. Auch hier wird der Teig ohne Getreidemehl und Zucker gebacken.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jan 22

Die Trennkostregeln sind absolut keine neue Erfindung sondern eine Ernährungsweise, die sich bei unseren Vorfahren über viele Generationen hinweg bestens bewährt hat

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jan 22

Meine Oma aß Trennkost, nur ahnte sie nicht das Geringste von deren Bedeutung
Wie wir wissen, ist die Trennkost bei uns vor mehr als 50 Jahren aus Amerika „eingeführt“ worden. Ein gewisser Dr. Hay hat sie zur Heilung seiner eigenen Nierenerkrankung entwickelt. So galt sie auch lange Zeit ausschließlich als Nieren-Regenerationsdiät.
Dr. Walb, der leider vor einigen Jahren verstorbene deutsche Arzt und Chefarzt der „Klinik Dr.Walb“ in Homberg an der Ohm, brachte die sensationellen Erkenntnisse, die Dr. Hay gewonnen hatte, von einer Studienreise mit, die er mit seiner Frau Ilse ins „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ unternommen hatte.
Zunächst einmal wendete er die Trennkost, von deren regenerativen Wirkung er überzeugt war, ausschließlich bei seinen Patienten an. Besonders Nierenkranke profitierten von dieser Ernährungsweise.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 22

In meiner Trennkostpraxis erlebe ich immer wieder beeindruckende Erfolge bei meinen Seminarteilnehmerinnen. Besonders berührt mich, wenn mit den verlorenen Pfunden das Selbstbewußtsein steigt und oftmals ein völlig neuer, viel schönerer Lebensabschnitt beginnen kann.
Ganz genauso war es bei Frau D., die in einem Jahr 64 Pfund abgenommen hat. Aber was noch besser ist, sie hat ihr Traumgewicht bisher ohne Mühe gehalten. Und, das weiß ich aus –zig Erfahrungsberichten meiner Seminarteilnehmer, das wird ihr mit der Trennkost auch in der Zukunft gelingen. Aber lassen wir sie erzählen:

Weiterlesen »

\\ tags: ,