Jul 28

Besonders auch, weil ich in meiner Familie die einzige bin, die diesbezüglich keine Pokale, Medaillen oder Auszeichnungen vorweisen kann.
Außerdem war ich grundsätzlich immer die Erste, die im Auto saß, wenn irgendein Zielort auch durch „automatisierte Bewegung“ erreichbar war.
Bis…, ja bis sich alles änderte. Und wieder einmal war mein Trennkost-Seminar im Spiel.
Dort motiviere ich nämlich meine Seminarteilnehmer immer dazu, ihre Gewichtsabnahme durch Bewegung zu unterstützen: 1-Minuten-Körper-Check, Fünf Tibeter, Treppe statt Aufzug und so weiter.
Eines Tages meldete sich Frau Leber, eine Krankengymnastin, zu Wort und hielt ein wunderschönes Plädoyer für Walking, und das waren ihre unwiderlegbaren Argumente:

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 31

Sie machen Spaß, wecken Lebensfreude und aktivieren Körper und Geist
„Oh Susanna why don´t you cry for me …”, dröhnt es aus unseren Kehlen. Nur gut, daß kein Musikkritiker in der Nähe ist, denn für diese Gesangsdarbietung würde es ganz klar heißen: Deutschland - Null Punkte. Für den Spaßfaktor allerdings könnte uns glatt der OSKAR verliehen werden, keine Frage! Ja, Spaß haben wir jedes Mal, wenn wir uns einmal pro Woche zum gemeinsamen Sitztanz treffen. Dann sitzen junge Menschen neben alten und gesunde neben kranken, und wir alle fühlen uns wohl und sprühen nur so vor Lebenslust.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 03

Ich habe überhaupt keine Zeit für Sport, … es ist keine Zeit nötig, wetten daß…?
Ach ja, die Einsicht, mehr Bewegung in den „sitzenden Alltag“ zu bringen, hat wohl jeder.
Die guten Vorsätze sind Legion.
Der Sportarzt der Nation, Dr. Müller-Wohlfahrt hat mit seinem Buch „Mensch, beweg Dich“ so richtig den Nerv der Leute getroffen, der ohnehin total mit schlechtem Gewissen besetzt ist.
Einsicht ist das eine, der echte und ehrlich gemeinte Vorsatz das andere, und die letztendliche Durchführung aller guten Absichten noch einmal eine davon völlig verschiedene Angelegenheit.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jan 08

Eigentlich müßte man regelmäßig schwimmen gehen…
Man müßte öfter eine Wanderung unternehmen……
Der Gesundheit täte es gut, sich einem Sportverein anzuschließen……
Für meinen Rücken wäre eine regelmäßige Wirbelsäulengymnastik die Rettung……

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 22

Wenn Muskeln nicht benutzt werden, kann das fast so schädlich sein, wie Zigaretten rauchen und Alkoholismus. Wer körperlich träge ist, wandert sieben Jahre früher ins Grab, als körperlich aktive Mitmenschen.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Okt 14

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Menschheit in ihrem Bewegungsablauf drastisch zurückentwickelt. Früher war durch die zehn- bis zwölfstündige, körperliche Arbeit die Bewegung Bestandteil des Lebens

Weiterlesen »

\\ tags: , , , ,

Jun 09

Nordic Walking entwickelt sich zum Lieblingssport der Europäer
Längst hat sich ja schon herumgesprochen, dass der Mensch sich bewegen muss, will er gesund bleiben.
Nur ist es für Ungeübte oft nicht ganz einfach, mit Sport zu beginnen, wenn der Körper untrainiert ist.
Ganz anders ist es mit dem Nordic Walking.
Innerhalb weniger Jahre hat dieser Sport unzählige Anhänger gefunden.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Apr 30

Spiel und Spaß mit der Poolnudel
Haben Sie sich nicht auch schon gewundert, warum so viele Menschen, begleitet von langen Schaumstoffwürsten, durch die Gegend wandern? Meist in See-, Strand- oder Schwimmbadnähe werden gerade in diesen Tagen immer mehr dieser merkwürdigen Dinger gesichtet. Obwohl mir das Ganze gar nicht so recht geheuer vorkam und weil ich dauernd an E.T., den freundlichen Außerirdischen, denken mußte, habe ich meinen ganzen Mut zusammengefaßt und eine buntbepackte Familie gefragt, was es damit auf sich hat. Die Kinder quietschten vor Lachen und sahen mich ungläubig an, aber die Mutter gab mir dann doch bereitwillig im Vorbeigehen folgende Auskunft: „Die bunten Dinger heißen Poolnudel (engl.: pool = Schwimmbecken, Noodle = Rolle) und sind leichte Schaumstoffrollen mit einem Durchmesser von 7 cm und einer Länge von 160 cm.“ Mehr konnte ich von der netten Familie nicht erfahren, denn alle strömten schnellen Schrittes und zielsicher weiter in Richtung Baggersee. Meine Freundin Lucia, eine Physiotherapeutin, klärte mich dann eingehender auf. Während die Poolnudel vor einigen Jahren nur für die therapeutische Arbeit im Wasser benutzt wurde, hat sie sich heute einen festen Platz als Schwimmgerät, besonders in den Kinderherzen, erobert.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,