Mrz 15

Schließlich giert der Mensch doch geradezu nach High-Tech, möchte zu neuen Ufern aufbrechen und will Jungbrunnen für sich entdecken, die es noch niemals gab.
Und da soll man sich nach unscheinbaren Pflänzchen, nach winzigen Blütchen bücken, die ganz ohne unser Zutun bescheiden am Wegesrand blühen?
Gerade in diesen Zeiten verkündet die Gesundheits- und Schönheitsindustrie doch vollmundig die Entdeckung immer neuer, sensationeller Substanzen, die das Besiegen vieler Krankheiten und vor allem, die ewige Jugend versprechen.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Mrz 10

Ist es wirklich ein „Zauberkraut“ (Volksname: Alchimistenkraut), wie der lateinische Namensursprung (alchemie) andeutet? Ganz sicher, denn sonst hätte die Anwendung von Frauenmantel nicht eine Jahrhunderte lange Tradition! Im Mittelalter sammelten Alchimisten die Wassertropfen, die das Frauenmantelblatt auspreßt, um damit aus wertlosen Metallen Gold herzustellen. Außerdem glaubte man, in diesen Tropfen das Elixier der ewigen Jugend gefunden zu haben. Ob ihnen das allerdings gelungen ist – wer weiß?

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Jan 15

Die ganze Pflanze, Blüten, Stengel, Blätter und Wurzeln also, sind ein unverzichtbares Heilmittel in der Naturmedizin

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Okt 31

Schon seit 2 Stunden sitze ich hier alleine mucksmäuschenstill im Wald und warte. Worauf?
Ja ich weiß, es ist ziemlich gefährlich, aber ich wollte es mit eigenen Augen sehen, wie die Bären aus ihrer Höhle kommen und den Bär(en)lauch essen. Sie glauben mir nicht? Sie meinen ich hätte Ihnen da wohl einen Bären aufgebunden? Da kann ich sie beruhigen, der Direktor des Tierparks hat mir ganz fest zugesagt, daß die Bären jeden Tag hierher kämen, um ein wenig am frischen Grün zu knabbern. Aber wie die Dinge bei uns hierzulande liegen, kann ich wohl bis zum Skt. Nimmerleinstag auf meine Bären warten.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 01

Am Brunnen vor dem Tore, da steht ein Lindenbaum …
Sie ist wohl eine der schönsten Bäume, in den allerschönsten Straßen, die ihren herrlichen Duft weithin verströmt. Es gibt eine Winterlinde, eine gemeine Linde und auch die Sommerlinde

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 01

Ich habe ihn noch auf der Zunge, den schweren, eigenartigen Geschmack des süßen Holunderlikörs, den mein Vater uns Kindern in einem Eßlöffel verabreichte, wenn das kleinste Hüsteln oder Niesen eine heraufziehende Erkältung anzeigte. Ich fand diese selbstgemachte „Medizin“ einfach himmlisch und quälte mir öfter mal einen Husten ab, den ich gar nicht hatte, um in den süßen, leicht alkoholischen Genuß zu kommen.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Jul 24

Basilikum “Ocimum basilicum”
Diese würzige Pflanze ist uns Deutschen vor allen Dingen als Küchengewürz bekannt. So stelle man sich Mozzarella mit Tomaten ohne diese speziellen Blätter vor. Undenkbar.
Aber frisch gezupft müssen sie sein, nicht geschnitten oder gehackt, damit sie ihr volles Aroma entfalten. Sie verleihen auch optisch mit ihrem frischen Grün einen schönen Farbtupfer für so manches mediterrane oder auch einheimische Rezept.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jun 04

Verbascum densiflorum Bertol

Ihren Namen hat diese großblumige Pflanze, die bis zum 3 Meter hoch wachsen kann, gewiss wegen ihres geraden, königlichen Wuchses.
Sie gedeiht hierzulande auf steinigen Böden, das heißt an sonnigen Böschungen, auf Bahndämmen, Brachflächen oder Schuttplätzen.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,