Aug 01

Ich habe ihn noch auf der Zunge, den schweren, eigenartigen Geschmack des süßen Holunderlikörs, den mein Vater uns Kindern in einem Eßlöffel verabreichte, wenn das kleinste Hüsteln oder Niesen eine heraufziehende Erkältung anzeigte. Ich fand diese selbstgemachte „Medizin“ einfach himmlisch und quälte mir öfter mal einen Husten ab, den ich gar nicht hatte, um in den süßen, leicht alkoholischen Genuß zu kommen.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Jan 04

Im Mittelalter wurde Augentrost bei geheimen Ritualen von Magiern und weisen Frauen verräuchert, um Hellsichtigkeit zu erlangen.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 21

pfefferminzeDie Pfefferminze Mentha piperita L.
Die Minze ist neben der Kamille die bekannteste und gebräuchlichste Heilpflanze
.
Die verschiedenen Minzearten sind dem Menschen bereits seit Urzeiten bekannt. Man fand sie z.B. in ägyptischen Gräbern, die aus der Zeit um 1000 v. Chr. stammten.
Aus Überlieferungen ist zu entnehmen, dass Minze auch als kultischer Duftstoff verwendet wurde.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Jul 24

Basilikum “Ocimum basilicum”
Diese würzige Pflanze ist uns Deutschen vor allen Dingen als Küchengewürz bekannt. So stelle man sich Mozzarella mit Tomaten ohne diese speziellen Blätter vor. Undenkbar.
Aber frisch gezupft müssen sie sein, nicht geschnitten oder gehackt, damit sie ihr volles Aroma entfalten. Sie verleihen auch optisch mit ihrem frischen Grün einen schönen Farbtupfer für so manches mediterrane oder auch einheimische Rezept.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jun 09

lavendelLavandula officinalis Chaix.
Der Duft von Lavendel ist wohl nahezu jedermann bekannt.
Schon unsere Urgroßmütter legten Lavendelkissen zwischen ihre Wäschestücke. Das sollte der Kleidung nicht nur einen feinen Duft verleihen, sondern den Insekten, vor allem den Motten, den Appetit vertreiben, sich an dem teuren Leinen gütlich zu tun.
Dieser Brauch ist in jüngster Zeit wieder aufgelebt. Sogar ins Putzwasser werden einige Tropfen Lavendelöl geträufelt – und das ganze Haus duftet wie ein Blütenfeld. Diese Maßnahme soll vor Kleingetier wie Ameisen, Mücken, Silberfischchen und Fliegen schützen und ihnen „die Luft zum Atmen“ nehmen. Für uns Menschen hingegen hat der Lavendel beachtliche Heilkräfte.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jun 07

majoranMaiorana hortensis Moench
Eindeutig ist erst einmal diese Pflanze ein Gewürz und aus unserer einheimischen Küche nicht wegzudenken. Schon unsere Großmutter hat Schmalz, Eintöpfen und ihrem Hausgeschlachteten mit dieser Würzpflanze zu ihrem speziellen Geschmack verholfen. Vor lauter Aroma übersieht man oft, dass Majoran eine wirksame Heilpflanze ist, die magenstärkend und blähungswidrig wirkt. Auch sagt man ihm nach, dass er glücklich mache, also eine gemütsaufhellende Wirkung habe. Auf jeden Fall kann er als Abkochung auch zur Entspannung beitragen, wird bei Stockschnupfen sogar zur Nasenspülung verwandt.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Jun 04

Verbascum densiflorum Bertol

Ihren Namen hat diese großblumige Pflanze, die bis zum 3 Meter hoch wachsen kann, gewiss wegen ihres geraden, königlichen Wuchses.
Sie gedeiht hierzulande auf steinigen Böden, das heißt an sonnigen Böschungen, auf Bahndämmen, Brachflächen oder Schuttplätzen.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jan 22

Tormentill wird auch Blutwurz genannt (Potentilla erecta)
Diese alte Heilpflanze hat ihren Namen, weil ihr Rhizom sich an den Schnittstellen oder Brüchen rasch blutrot färbt. Das liegt daran, dass die enthaltenen Gerbstoffe sich durch Sauerstoffeinwirkung in farbige Verbindungen umwandeln.

Umgangsprachliche Namen
Weiterlesen »

\\ tags: , ,