Sep 22

Himbeere (Rubus idaeus)
Die Himbeere gehört ebenfalls zu den Rosengewächsen und wurde schon in der Bronzezeit als Wildfrucht gegessen. Ab dem Mittelalter verwendete man sie dann auch als Heilmittel, so empfahl sie Dioskurides in seiner „Arzneimittellehre“ (De materia medica) bei Leberleiden und Gallenbeschwerden. Die Himbeere wächst am Waldrand, an sonnigen Waldlichtungen und Böschungen. Die roten Früchte, die manchmal fein behaart sind, reifen von Juli bis September. Weiterlesen »

\\ tags: ,