Mrz 24

Die vergessene Fähigkeit, die allen Menschen (eigentlich) zu eigen ist
Als der Mensch vor langer Zeit geplant, geschaffen und auf die Erde gesetzt wurde, gab es keine Pillen, keine Krankenhäuser, keine Versicherungen oder technischen Apparate.
Zum Überleben entwickelte er perfekt seine Fähigkeit der Geistheilung. Damals  konnten sich die Menschen in tiefer Trance gegenseitig lebensbedrohende Krankheiten aus den Körpern “herausziehen“. Sie glaubten an ihre Götter, sie glaubten an sich - es war ihre reale Welt.
Für die meisten von uns jedoch ist Geistheilen heutzutage ein seltsames Phänomen.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Sep 03

Es geht immer um den Einsatz von Energie. Zum Teil werden ähnliche Techniken angewandt, wie sie auch bei der Selbstanwendung wirken.
Heiler sind sich ihrer Energiekräfte stark bewusst und vermögen diese auch auf andere Menschen zu übertragen.
Das Heilen wird nicht von dem Therapeuten vollbracht. Vielmehr wird dem Heilsystem des Klienten vermittelt, dass dieses jetzt in der Lage ist, sich selbst zu heilen. Ihm wird also lediglich eine Botschaft überbracht. Diese wirkt wie ein Anstoß, wie eine Stimulation. Es wird sozusagen eine Heilgewissheit an den Kranken übertragen. Und die ist es, die Heilung ermöglicht.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Sep 03

Es geht um das Versorgen von Schmerzen, Beschwerden oder anderen Problemen mit positiver Energie. Dafür ist es wichtig, sich diese betroffene Stelle, genau vorzustellen und damit mit heilenden Gefühlen zu  d u r c h d r i n g e n.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Sep 03

Meditation senkt Blutdruck
Meditation ist die Fähigkeit, sich ganz auf sein Inneres zu konzentrieren. Dafür wird entweder eine völlige Gedankenleere angestrebt, um den Geist zur Ruhe zu bringen. Oder aber der Geist begibt sich auf Fantasiereisen, bei der die Gedanken auf bestimmte Körperfunktionen gerichtet werden.
Professor Herbert Benson, der als Kardiologe an der Harvard-Universität arbeitet, gilt weltweit als Pionier in der Stressforschung. Er konnte bei Vergleichsgruppen feststellen, dass es möglich ist, mittels Meditation den Blutdruck zu senken. Damit ist bewiesen, dass es für Betroffene möglich ist, selbst Einfluss auf den Funktionsablauf von Körpersystemen zu nehmen.

Weiterlesen »

\\ tags: , , ,

Feb 16

Können Gedanken heilen?
Können Gedanken krank machen?

Der positive oder negative Einfluß auf den Gesundungsprozeß ist längst erwiesen.
Studien mit Studenten belegen, daß das Immunsystem deutlich abwehrbereiter ist bei Menschen, die sich mit erfreulichen Dingen beschäftigen. Dahingegen zeigt das Immunsystem des Körpers sofort Schwächen, wenn der Mensch sich in eine Streßsituation begibt.
Um diese Heilmöglichkeit zu nutzen, werden chronisch Leidende, Krebskranke z.B., auf ihrem Gesundheitsweg zusätzlich psychologisch begleitet.
Diese durch ein Affirmationsprogramm unterstützten Patienten haben tatsächlich doppelte Heilungschancen den Menschen gegenüber, die nur operiert und mit Medikamenten behandelt werden.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Apr 20

Der amerikanische Gelehrte Dr. N.J. Stowell, ein Naturforscher von Ruf, war ein zynischer Atheist, der glaubte, dass Gott nichts anderes sei, als eine Gedankenvorstellung der Menschen. (Dies sind seine eigenen Worte!!!) Dr. N.J. Stowell war mit der Aufgabe an einem großen pathologischen Laboratorium einer Klinik beschäftigt, die Wellenlänge und die Stärke der menschlichen Hirnstrahlung zu messen. Er wollte mit fünf weiteren Kollegen untersuchen, was bei dem Übergang aus dem Leben in den Tod innerhalb des menschlichen Gehirns vor sich geht. Sie entschlossen sich zu einem ungewöhnlichen wissenschaftlichen Experiment.

Weiterlesen »

\\ tags: ,