Mrz 21

Die allermeisten Menschen sind davon überzeugt, daß Glücksgefühle sich auf seltene Augenblicke beschränken, die unerwartet und ohne Einflußmöglichkeit wie ein Geschenk im eigenen Schicksal vorkommen
Es heißt „flow“
Forscher in aller Welt dagegen wollen den Beweis antreten dafür, daß ein Glückszustand durchaus anhaltend sein, sich auf eine längere Zeitstrecke beziehen kann. Dieses Empfinden wird „flow“ genannt

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 20

Ein heißer Wunsch trägt die Möglichkeit der Erfüllung bereits in sich
Es sind die Menschen, die durch ihre eigenen Zweifel das Realisieren ihrer Ideen verhindern

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Mrz 19

Es scheint Menschen zu geben, die das Unglück regelrecht anziehen.
Sie sind unfallgefährdeter als andere. Sie stolpern leichter. Sie werden viel öfter von Mitmenschen enttäuscht und betrogen. In ihrem Leben sind viel mehr Katastrophen enthalten als in dem anderer Leuten.
Woran aber liegt das?
Ist das Schicksal tatsächlich so ungerecht? Gibt es „die Lieblinge der Götter“? Das sind die Leute, die sich auf der Sonnenseite des Lebens befinden, denen alles zufällt. Ihnen scheint nie etwas zu geschehen. Und wenn, dann stehen sie lachend wieder auf, schütteln die Federn und sind augenscheinlich nicht wirklich und schon gar nicht dauerhaft beschädigt. Wie Phönix aus der Asche eben.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Mrz 18

Die meisten Menschen warten auf den Erfolg, ohne ihm den Weg bereitet zu haben
lebenskalender.jpg Eine berufliche Förderung und charakterliche Bildung hört zumeist nach der Jugendzeit, mit dem Eintritt in die Lehre, in weiterführende Schulen, oder die Universität auf.
Dabei fängt alles so hoffnungsvoll an. Dem Kleinkind wird liebevoll das Sprechen beigebracht. Es wird täglich unterrichtet und gefördert. Die Eltern freuen sich über jeden kleinen Fortschritt.
Die nächste Station ist der Kindergarten. Auch hier wird spielerisch gelernt. Das Kind wird auf die Schule vorbereitet.
Es ist alles vorprogrammiert. Jetzt wird straff unterstützt, schließlich fällt bald die Entscheidung, ob das Gymnasium besucht werden kann. Es sollen dem jungen Menschen alle Aufstiegsmöglichkeiten eröffnet werden.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 18

Geld scheint mir eine launische Diva zu sein.
Den einen mag sie verwöhnen und mit Glanz überschütten, den anderen aber meidet sie, entzieht sich gnadenlos. Und Verfolger werden erst recht eilig abgeschüttelt.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 14

Es ist kaum zu glauben, aber unsere Großmutter kam tatsächlich (fast) ohne Müllabfuhr aus
Wohin bloß mit dem Müll? Die Kosten für die Müllbeseitigung sind von Ländern und Kommunen kaum aufzubringen. Und der Bürger stöhnt über hohe Abgaben und Gebühren. Auch die Urlaubsländer werden längst zugemüllt und wissen sich der steigenden Abfallberge kaum zu erwehren.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Mrz 13

Stellen Sie sich einmal vor, daß sich alle Ihre Wünsche auf der Stelle erfüllen. Sie würden einen Gedanken nur andenken, schon ist das Begehrte da.
Sie wünschen sich eine neue Wohnung, ein Auto, einen bestimmten Vertrag, mehr Einkommen, eine Reise? Kein Problem, alles wird unverzüglich angeliefert.
Ja und die zwischenmenschlichen Bereiche? Kann ich mir auch wünschen, daß ich mich mit meiner Familie besser verstehe, daß ich genau dem Partner begegne, der zu mir paßt? Hört Mobbing im Büro auf, wenn ich mir das wünsche?

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 13

Die Internationale Fördergemeinschaft für Meridian-Energie-Therapien IFMET ist ein Zusammenschluss von Therapeuten und Selbstanwendern, die folgende Behandlungsweisen anbieten/nutzen wollen: Weiterlesen »

\\ tags: ,