Jun 18

Das Anerkennen einer Hilfeleistung fällt oft schwer
Ich bin mit Leib und Seele Heilpraktikerin. Das bedeutet, dass ich mich für jedes Patientenanliegen mit allem meinem Wissen einsetze. Das ist oftmals verbunden mit akribischer Suche nach den Ursachen für Beschwerden.
Ist dann eine passende Anwendung gefunden, hat ein natürliches Medikament gut gewirkt, ist die Reaktion des Patienten oftmals enttäuschend für mich.
Frage ich nämlich bei der nächsten Konsultation nach der Befindlichkeit, wird auf merkwürdige Weise abgewiegelt.
Ja, die behandelten Symptome sind nicht mehr spürbar, aber das hängt sicherlich damit zusammen, dass die Wunden ohnehin in der Abheilungsphase waren. Oder just zur Behandlungszeit ist ja auch die Ernährung umgestellt worden, darauf kann die Besserung doch auch zurückzuführen sein. Auch hatte es ja einen Wetterumschwung gegeben, da fühlt man sich ja allgemein besser.
Solche und andere Ausflüchte höre ich von vielen Patienten.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,