Apr 29

Allergien, sind die Histamine schuld?
„Ich bin mit meiner Weisheit am Ende“, „Was kann ich bloß noch tun?“, „Meine Diagnosemöglichkeit ist erschöpft“, „Mein Patient reagiert auf keine Therapie“.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Feb 22

In den sogenannten „Pollenmonaten“ war meine Praxis eigentlich immer voll gewesen mit Patienten, die besagte Zeit nur mit dem Taschentuch in der Hand überstehen konnten. Wie unangenehm die Symptome von Pollenallergie und Heuschnupfen sind, können nur Betroffene so richtig nachempfinden. Obwohl den Außenstehenden durchaus Mitleid überkommt, sieht er die zugeschwollenen, tränenden Augen, die triefende Nase. Und, was manchmal regelrecht beängstigend wirkt, sind bei manchen Patienten auch die A-tembeschwerden.
Mein wichtigster Rat war in den vergangenen Jahren, dass die Allergiker sich weitgehend fernhielten von der blühenden Pracht, die der Grund für so viel Beschwerden waren. Besonders die Birkenpollen gelten dabei als Verursacher Nummer Eins.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,