Aug 05

Viele Menschen klagen über einen sogenannten Reizmagen. Automatisch legt man in einer Schreckenssituation die flache Hand oder bei Angst sogar beide Fäuste auf die Magengegend.
Tatsächlich reagiert bei vielen Menschen der Magen wie ein Seismograph. Er zeigt Mißstimmungen an, Unverträglichkeiten von Lebensmitteln oder Ernährungssünden überhaupt.
Gleichsam als hätte der Körper ein Filterorgan zugeschaltet, bevor psychische oder physische Unverträglichkeiten die Seele oder die weiterverarbeitenden Organe erreichen.
Heutzutage ist oftmals der Magen auch der Gradmesser für Streß, Überforderung, Sorgen, Ängste.

Weiterlesen »

\\ tags: , , ,