Die Reise nach Rom Aloe Vera
Apr 18

Kräuterwandern Im Naturpark Hoher Vogelsberg
Wer kennt schon den Vogelsberg. Dieses wunderschöne Mittelgebirge eine Autostunde östlich von Frankfurt und eine halbe Stunde von Fulda entfernt. Rauh und klar ist dort das Wetter, die Landschaft märchenhaft. Besonders überrascht den staunenden Wanderer die einzigartige Blumen- und Wildkräuterpracht, die dort noch zu finden ist. Das beste daran aber ist, daß diese Pflanzen alle unter Naturschutz stehen. Die Kräuterfrau Hildegard Kita hatte zu einer lehrreichen Kräuterwanderung eingeladen. Für die relativ kleine Besetzung hatte sie einen schönen Seminarraum unter dem Dach mit Kräutern, Schalen, Tees, Gerätschaften, Büchern und vielen Bildern , duftend und einladend, dekoriert.

Aber auch ein Ausflug zu ihrem Hexenhäuschen stand auf dem Programm. Die Teilnehmer (eine Dame war sogar aus der Schweiz angereist) fanden unter fachkundiger Leitung die wichtigsten Heilkräuter, die am Wegesrand, auf dem Feld und im Wald wachsen, und die sich leicht bestimmen lassen.
Salben, Tinkturen und Tees wurden gemeinsam in der Kräuterküche bereitet. Die heilenden Ingredienzien wurden in schöne Tiegel und Gefäße gefüllt und begleiteten die frisch gebackenen Experten auf den Heimweg.
Auch ganz seltene Pflanzen wurden auf den Wanderwegen gesichtet und ihre Heilwirkung erörtert.
Wichtige Themen waren: Was hilft wann und wie ist die Dosis. Wo finde ich was direkt vor meiner Tür, was setze ich als „Erste Hilfe“ ein und wie muß meine Kräuterapotheke beschaffen sein. Aber auch: Was nährt meinen Gartenboden. Welche Pflanzen vertragen sich und wann säe, pflege, ernte ich und wie genau.
Bei diesen kleinen Wanderungen im Vogelsberg sind übrigens über 100 verschiedene Blumen, Kräuter und Pflanzen zu bestaunen. Wiesen sind voller Sommerblüten, die man kaum anderswo noch sieht. Dem Betrachter wird bewußt, daß eine solche Pracht, eine solche Vielfalt unseren Schutz benötigt und den sonst üblichen Pestizid-Keulen nicht zum Opfer fallen darf.
So ist eine solche Kräuterwanderung im Naturschutzgebiet Hoher Vogelsberg nicht nur hoch interessant, sondern auch ein einzigartiges Erlebnis, das die Seele stärkt und in dieser hektischen Zeit das Gefühl von einer anderen, einer noch heilgebliebenen Welt vermittelt.

Artikel: Bioline-Magazin (Hidelgard Kita)

Buchtipps zu diesem Artikel:
Dr. Küche und Dr. Gaten


Verwandte Beiträge:
  • Tormentill (Potentilla erecta)
  • Die Birke (Betula alba)
  • Die Artischocke Cynara scolymus L.
  • Die Eberraute
  • Das Labkraut (Galium)

  • \\ tags: ,

    Kommentar abgeben

    Bitte Einloggen um einen Kommentar abzugeben.