Der kosmische Bestellservice Gesund ernähren und schlemmen
Mrz 14

Lacto-Bazillen-Therapie gegen Allergie
joghurt.jpg Die Ergebnisse einer finnischen Studie scheinen dies zu belegen. Die Forscher experimentierten mit einer Gruppe von Schwangeren, die an chronischen Asthmaanfällen, an allergischem Schnupfen und Hautekzemen litten. Ihnen wurden sowohl vor der Geburt als auch nach der Geburt ihres Babys Milchsäurebakterien verabreicht. Diese befinden sich in ähnlicher Form auch in probiotischen Lebensmitteln, wie z.B. in speziellen Joghurts.

Das Ergebnis dieser Versuchsreihe zeigte, daß die behandelte Gruppe im Gegensatz zu einer unbehandelten Vergleichsgruppe nur noch die Hälfte der aufgetretenen Allergiesymptome aufwies.

Derzeit wird danach geforscht, inwieweit die Lacto-Bazillen-Therapie sich bei der Behandlung anderer Allergien auswirkt.
An dieser Stelle soll jedoch auch die Warnung ausgesprochen werden, kein Übermaß des empfohlenen Joghurts zu konsumieren. Dieses könnte nämlich, besonders bei rheumaanfälligen Personen, allergische Entzündlichkeit auslösen, was wiederum auf eine Überflutung durch körperfremdes Eiweiß zurückzuführen ist.


Autorin: Conny Fies (Heilpraktikerin)


Verwandte Beiträge:
  • Mangold
  • Unser Frühstück - eine nationale Katastrophe
  • Milch der vielgelobte Saft
  • Sodbrennen in den Griff bekommen
  • Spitzwegerich (Plantago Lanceolata)

  • \\ tags: , ,

    Kommentar abgeben

    Bitte Einloggen um einen Kommentar abzugeben.