Quellwasser aus dem Wasserhahn Früchte-Zauber aus der Eiscreme-Maschine
Sep 26

Für dieses frische und gesunde Dessert eignen sich alle Obstarten mit weichem Fruchtfleisch wie Ananas, Mangos, Orangen, Birnen, Kiwis, Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, Himbeeren, Erdbeeren, Waldbeeren. Dazu wird je nach Fruchtfarbe ein heller oder dunkler Saft gewählt, z.B. Kirschsaft, Apfelsaft, Traubensaft u.a.


Zutaten

  • 250 g frische Früchte
  • 10 Gelatineblätter
  • Birnendicksaft
  • 1 Becher Joghurt 3,5 %
  • 1 geh. EL Mascarpone
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/4 l Fruchtsaft

Zubereitung

  • Die Gelatineblätter 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken
  • Mit dem Fruchtsaft erhitzen, bis sich die Blätter aufgelöst haben, ggf. mit Birnendicksaft süßen
  • Die gewaschenen, abgetropften, ggf. in Stücke geschnittenen Früchte einrühren
  • In Schälchen füllen und gut kühlen, dann stürzen
  • Aus Joghurt, Mascarpone, dem Inneren der Vanilleschote und etwas Birnendicksaft eine Creme rühren und zu dem Früchte-Gelee reichen

Extra-Tipp:
Wer Kalorien sparen will, bereitet dieses Dessert ohne Creme oder lässt die Mascarpone weg. Bei süßen Früchten ist auch nicht unbedingt Birnendicksaft erforderlich. Die ganze Portion hat dann je nach Obstwahl nur max. 200 kcal und kann durchaus im Sommer eine Mahlzeit ersetzen (dann doppelte Menge).

Autorin: Ingrid Schlieske

Buchtipps zu diesem Artikel:

Kochbuch zur Trennkost
Soja, Tofu und Co


Verwandte Beiträge:
  • Schwarzwälder-Kirsch-Blech
  • Obst gegrillt oder gebraten
  • Die Ananas
  • Tofu-Kürbisbratlinge
  • Tomatenkohlrabi mit Tofu

  • \\ tags: , ,

    Kommentar abgeben

    Bitte Einloggen um einen Kommentar abzugeben.