Der Spinat Das Traumgewicht erreichen
Mrz 10

Ist es wirklich ein „Zauberkraut“ (Volksname: Alchimistenkraut), wie der lateinische Namensursprung (alchemie) andeutet? Ganz sicher, denn sonst hätte die Anwendung von Frauenmantel nicht eine Jahrhunderte lange Tradition! Im Mittelalter sammelten Alchimisten die Wassertropfen, die das Frauenmantelblatt auspreßt, um damit aus wertlosen Metallen Gold herzustellen. Außerdem glaubte man, in diesen Tropfen das Elixier der ewigen Jugend gefunden zu haben. Ob ihnen das allerdings gelungen ist – wer weiß?


Schon während der Antike wurde es von den Germanen als heiliges Kraut sehr geschätzt und im Mittelalter zur Empfängnisverhütung eingesetzt.
Daß Frauenmantel etwas Besonderes sein muß, zeigen auch Gemälde von gotischen Madonnen, die oft mit Frauenmantelblüten im Haar dargestellt wurden.
Und im Klostergarten der Hildegard von Bingen hatte die Pflanze stets ihren festen Platz.

Auch heute noch gilt Frauenmantel als eines der besten Frauenmittel überhaupt und darf in keiner Hausapotheke fehlen.
Die volkstümlichen Namen beschreiben oft schon die Heil-Möglichkeiten eines Krautes. So wird Frauenmantel auch Frauenhilf´, Frauenrock, Tränenschön, Frauentrost oder Jungfernheil genannt.
Frauenmantel kann sowohl innerlich als auch äußerlich bei Frauen jeden Alters zur Anwendung kommen.
Bei jungen Mädchen in der Pubertät beseitigt es Hautunreinheiten und reguliert auf natürliche Weise den Menstruationszyklus. Hormonähnliche Stoffe helfen Frauen, die unter dem Prämenstruellen Syndrom leiden. Frauenmantel stimuliert und kräftigt die Gebärmutter bei Unfruchtbarkeit oder Neigung zu Fehlgeburten.
Der Schweizer Kräuterpfarrer Künzle pries Frauenmantel übrigens als eine Gottesgabe. Er empfahl, 8 bis 10 Tage vor dem Geburtstermin Frauenmanteltee zu trinken, um die Geburt zu erleichtern und Geburtsverletzungen schneller auszuheilen.
Bei Frauen in den Wechseljahren oder in der Zeit davor lindert Frauenmantelkraut sanft die auftretenden Beschwerden und erleichtert den Übergang in den neuen Lebensabschnitt.
So ist dieses Kraut mit den eher unscheinbaren Blüten ein wahres Geschenk der Natur.
Frauenmantel soll übrigens auch der Schönheit dienen.

Erfahrungsberichte

Fehlende Monatsregel
Zwei junge Mädchen in meiner Bekanntschaft erzählten mir von ihren Menstruationsbeschwerden. Die Monatsregel stelle sich unregelmäßig ein, oftmals bliebe sie gänzlich aus. Ich riet ihnen, täglich 4 Tassen eines Tees zu trinken, der hälftig gemischt sei aus Frauenmantel und Schafgarbe.
Wichtig ist die Regelmäßigkeit einer solchen Einnahme über viele Wochen. So erhielt ich dann nach etwa 2 Monaten den Bericht, daß sich alles bestens eingespielt habe und man nun nach dem Eintreffen der Menstruation „die Uhr stellen könne“. Auch fiele diese nun gleichmäßig und schmerzfrei aus. Ich ermahnte, auch weiterhin morgens und abends je eine Tasse des Tees zu trinken.

Stärkung nach Geburt
Ich selbst konnte nach den Geburten meiner 3 Kinder die Segnungen des Frauenmantel am eigenen Leib erfahren. So trank ich täglich meinen Tee und legte mir abends für eine Stunde ein mit Tee durchtränktes Tuch auf den Unterleib. Durch solche Maßnahmen werden die Muskeln gestärkt und ziehen sich wieder zusammen. Von diesen Empfehlungen profitierten meine Freundinnen und alle Bekannten, die ein Kind zur Welt gebracht hatten. Immer wieder war es erstaunlich, wie schnell die jungen Mütter sich erholten und ihre schlanke Figur zurück erobern konnten.


Gebärmuttervorfall
Frauenmantel stärkt Muskeln und Bänder. Das mache ich meinen Besucherinnen auch dann eindringlich klar, wenn sie mich wegen ganz anderen Beschwerden um Rat fragen. So konnte ich einer noch recht jungen Frau damit helfen, die sich mit dem Gedanken trug, wegen ihres leichten Gebärmuttervorfalls eine Totaloperation vornehmen zu lassen. Ihr Frauenarzt hätte ihr dazu geraten. Ich trug ihr nun auf, regelmäßige Sitzbäder zu nehmen, Frauenmanteltee gemischt mit Hirtentäschel zu trinken und, was genauso wichtig ist, täglich 10 Minuten eine ausführliche Beckenbodengymnastik zu absolvieren. Die junge Frau mußte bis heute noch nicht operiert werden. Wenn wir uns sehen, lachen wir uns immer verschwörerisch zu.

Schwache Muskeln
Das Trinken des Frauenmanteltees nützt allen muskelschwachen Menschen zur Stärkung ihrer Kraft. So rate ich dazu, ihn schwächlichen Kindern oder gebrechlichen Alten zu verabreichen. In der heutigen, eher bewegungsarmen Zeit hilft er jedoch allen Menschen, die sich kräftigen wollen. Dazu empfehle ich neben Teekuren, jeweils vier Wochen lang, auch gelegentlich ein Vollbad zu nehmen, das mit einem Kaltansatz (über Nacht stehen lassen) vermischt wird.

Wuchs und Ernte
Frauenmantel entfaltet seine größte Wirkung, wenn es in den Morgenstunden in den Monaten Mai, Juni und Juli geerntet wird. Gesammelt und verwendet werden die Blätter vor der Blüte. Das gelbgrün blühende Kraut wächst auf feuchten Wiesen und ist in Gebüschen und lichten Wäldern zu finden.

Die Wirkstoffe
Bitterstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe, ätherisches Öl, Salicylsäure wirken zusammenziehend, blutstillend, leicht abführend und entzündungshemmend.

Zubereitung
Frauenmanteltee
1 kleine Hand voll frischen Frauenmantel oder 1 EL getrockneten Frauenmantel in 1/4 l Wasser zum Kochen bringen, 10 bis 15 Minuten  ziehen lassen, abseihen (ggf. mit etwas Honig)
Uterus-Tee (nach Madaus)
2 bis 4 TL Frauenmantelkraut mit etwa 200 ml kochendem Wasser überbrühen, 10 Minuten ziehen lassen (ggf. mit etwas Honig)
Sitzbad
Je 50 g Frauenmantel, Zinnkraut und Eichenrinde in 3 l Wasser aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen, abgießen und in eine Sitzbadewanne füllen. Mit 2 l lauwarmem Wasser auffüllen bis die Temperatur angenehm ist
Kaltansatz
Zwei Hände voll Frauenmantel in 1 l kaltem Wasser über Nacht stehen lassen. Durchsieben und zum Badewasser geben
Frauenmantel-Tautropfen
Beim Morgenspaziergang die sich an den Blättern sammelnden Wassertropfen einfach direkt auf die Haut auftragen
Homöopathie
Alchemilla durch den Homöopathen verordnen lassen

Anwendung

  • Wechseljahrsbeschwerden – 6- wöchige Teekur, 3 Tassen Frauenmanteltee täglich
  • Menstruationsstörungen (zu stark, krampfartig) – 1 Woche vor Beginn der Regel 2 Tassen Frauenmanteltee täglich trinken, bei Krämpfen abends vor dem Zubettgehen ein 15-minütiges Sitzbad nehmen
  • Blutreinigungskur bei Hautunreinheiten junger Mädchen – 6- wöchige Teekur mit 3 Tassen Frauenmanteltee täglich. Haut mit Frauenmantel-Tautropfen oder -Tee benetzen
  • Ausfluß/Weißfluß – 6 Wochen lang 3 Tassen Frauenmanteltee täglich, 2 Sitzbäder pro Woche
  • eiternde Wunden, nässende Ekzeme – äußerlich mehrmals täglich mit Frauenmanteltee abtupfen
  • entzündete, müde Augen – Frauenmantel-Tautropfen aufs Augenlid oder Kompressen aus dünnem Frauenmanteltee
  • Entzündungen im Mund und Rachen – mehrmals täglich mit Frauenmanteltee gurgeln
  • Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Blähungen – bis zur Besserung 3 Tassen Frauenmanteltee täglich
  • Geburtserleichterung, Uterusrückbildung nach der Geburt – nach Rücksprache mit dem Heilpraktiker 8 Tage vor und nach der Geburt 2 Tassen Uterus-Tee täglich trinken
  • Blasenentzündung – bis zur Besserung 3 Tassen Frauenmanteltee täglich, abends Sitzbad
  • zyklusbedingte Kopfschmerzen, Migräne – homöopathisches Alchemilla, nach Verordnung
  • Kosmetik: unreine Haut, Sommersprossen – 6-wöchige Teekur, 3 Tassen Frauenmanteltee täglich, betroffene Stellen mit Tee betupfen, bzw. mit Frauenmantel-Tautropfen
  • Appetitlosigkeit, Brechreiz – 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Tasse Frauenmanteltee trinken

Nebenwirkungen

  • Frauenmantel soll in der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewandt werden, da es den Uterus stimuliert und so vorzeitig die Geburt auslösen könnte
  • Nicht bei Verstopfung trinken, denn es verschlimmert diesen Zustand
  • Bei schweren Lebererkrankungen ist es nicht zu empfehlen

Artikel: Bioline-Magazin (Hildegard Kita)


Verwandte Beiträge:
  • Bärlauch (Allium ursinum L.)
  • Die Linde (Tilia)
  • Der Holunder (Sambucus nigra)
  • Basilikum
  • Die Königskerze

  • \\ tags: ,

    Kommentar abgeben

    Bitte Einloggen um einen Kommentar abzugeben.