Sep 22

Himbeere (Rubus idaeus)
Die Himbeere gehört ebenfalls zu den Rosengewächsen und wurde schon in der Bronzezeit als Wildfrucht gegessen. Ab dem Mittelalter verwendete man sie dann auch als Heilmittel, so empfahl sie Dioskurides in seiner „Arzneimittellehre“ (De materia medica) bei Leberleiden und Gallenbeschwerden. Die Himbeere wächst am Waldrand, an sonnigen Waldlichtungen und Böschungen. Die roten Früchte, die manchmal fein behaart sind, reifen von Juli bis September. Weiterlesen »

\\ tags: ,

Sep 22

Brombeere (Rubus fructicosus)
Einer griechischen Sage zufolge soll aus dem Blut, das beim Kampf der Götter mit den Titanen vergossen wurde, die Brombeere entstanden sein. Sie gehört zu den Rosengewächsen. Weiterlesen »

\\ tags: ,

Apr 28

Zunächst möchte ich die schlechte Nachricht bekannt geben:
Man verliert die Eßsucht nie! Sie bleibt (latent) immer vorhanden. Der Betroffene ist lediglich, vergleichbar mit dem Alkoholkranken, „trocken“.
Aber es gibt auch eine gute Nachricht:
Man kann es üben, mit der Eßsucht so zu leben, daß sie ihre Gefahren weitgehend verliert.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Apr 28

Sucht hat immer eine Ursache. Und genau diese Ursache gilt es zu finden, um erlöst zu sein von der Suche nach irgendwas
Noch nie hat es so viele Süchtige gegeben, wie das heute der Fall ist. Es gibt Alkoholsucht, Drogensucht, Tablettensucht, Schlafsucht, Arbeitssucht, Kaufsucht, Putzsucht, Jugendlichkeitssucht und einiges mehr.
Alle diese Süchte werden sehr ernst genommen und von Wissenschaftlern akribisch erforscht.
Man spricht bei den Betroffenen von erkrankten Menschen, die nicht anders können, als ihrer Sucht zu folgen.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Mrz 03

Ich habe überhaupt keine Zeit für Sport, … es ist keine Zeit nötig, wetten daß…?
Ach ja, die Einsicht, mehr Bewegung in den „sitzenden Alltag“ zu bringen, hat wohl jeder.
Die guten Vorsätze sind Legion.
Der Sportarzt der Nation, Dr. Müller-Wohlfahrt hat mit seinem Buch „Mensch, beweg Dich“ so richtig den Nerv der Leute getroffen, der ohnehin total mit schlechtem Gewissen besetzt ist.
Einsicht ist das eine, der echte und ehrlich gemeinte Vorsatz das andere, und die letztendliche Durchführung aller guten Absichten noch einmal eine davon völlig verschiedene Angelegenheit.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jan 15

Energiearbeit bietet eine unverzichtbare Unterstützung bei Heilprozessen

„Die Kraft des Baumes liegt in seinen Wurzeln.
Die des Menschen in seinem Herzen“

Weiterlesen »

\\ tags: , , , ,

Sep 30

Östrogen - Wunder-Hormone gegen Herzinfarktrisiko, Wechseljahrsbeschwerden und für stabilere Knochen?

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 26

Es geht auch ohne Hormone oder andere Medikamente
In meiner Praxis habe ich schon vielen Patientinnen beigestanden, wenn sie meinen Rat gesucht hatten, für die schwierigsten Jahre, die eine Frau durchzumachen hat. Es geht hier um nichts Geringeres als den „Wechsel“ aus der Zeit der Fruchtbarkeit in die für viele Frauen „undefinierbare“ Zeit danach.
Bange fragt man sich: „Was kommt nun? Bin ich als Frau unattraktiver? Ist die Zeit der Weiblichkeit vielleicht sogar vorbei? Beginnt jetzt das Alter?“
Viele von diesen Ängsten lassen sich durch gute Gespräche, für die ich mir grundsätzlich viel Zeit nehme, lösen.
Das „Frau-Sein“ der Empfängnis-Jahre war schließlich ebenfalls reichlich befrachtet. Ewig plagte man sich mit der Frage nach der Möglichkeit der Schwangerschaft. Auch die monatliche Phase der Menstruation ist für viele Frauen kein Spaziergang. Erst recht nicht die Tage davor (Prämenstruelles Syndrom).

Weiterlesen »