Mrz 10

Es geht auch ohne Hormone oder andere Medikamente
In meiner Praxis habe ich schon vielen Patientinnen beigestanden, wenn sie meinen Rat gesucht hatten, für die schwierigsten Jahre, die eine Frau durchzumachen hat. Es geht hier um nichts Geringeres als den „Wechsel“ aus der Zeit der Fruchtbarkeit in die für viele Frauen „undefinierbare“ Zeit danach.
Bange fragt man sich: „Was kommt nun? Bin ich als Frau unattraktiver? Ist die Zeit der Weiblichkeit vielleicht sogar vorbei? Beginnt jetzt das Alter?“
Viele von diesen Ängsten lassen sich durch gute Gespräche, für die ich mir grundsätzlich viel Zeit nehme, lösen.
Das „Frau-Sein“ der Empfängnis-Jahre war schließlich ebenfalls reichlich befrachtet. Ewig plagte man sich mit der Frage nach der Möglichkeit der Schwangerschaft. Auch die monatliche Phase der Menstruation ist für viele Frauen kein Spaziergang. Erst recht nicht die Tage davor (Prämenstruelles Syndrom).

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Mrz 10

Östrogen - Wunder-Hormone gegen Herzinfarktrisiko, Wechseljahrsbeschwerden und für stabilere Knochen?

Weiterlesen »

\\ tags: , , ,

Jan 12

Weiterlesen »

Nov 16

Bereits 1850 behauptete Ludwig Feuerbach: „Der Mensch ist, was er isst“. Würden wir diesem Leitsatz rigoros folgen, sollte sich jeder an eine gesunde und ausgewogene Ernährung halten. Doch was genau ist eine wirklich richtige und gesunde Ernährung und woran erkennt man sie? Vorweg sei gesagt, dass sich selbst Experten nicht komplett einig sind, denn jeder Mensch ist anders und hat somit auch andere Bedürfnisse. Beachtet man aber einige einfache Regeln ist man schon auf dem richtigen Weg sein Essverhalten gesund zu gestalten. Das Thema rund um die gesunde Ernährung wird auch in der Ernährungsberater Ausbildung ausführlich behandelt. Bei Interesse an einer Zusatzqualifikation finden Sie hier weitere nützliche Infos.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mai 04

Noch immer ist es ein weit verbreiteter Glaube, dass Menschen mit Diabetes – sowohl mit Typ-1 als auch mit Typ-2 – auf Zucker verzichten müssen bzw. nichts Süßes naschen dürfen. Doch schon längst wird eine einseitige Diabetesdiät nicht mehr empfohlen. Stattdessen sollen Menschen mit Diabetes auf eine ausgewogene Ernährung beispielsweise mit viel Gemüse sowie Vollkorn- statt Weißmehlprodukten achten.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jun 22

Das Leben mit Tinnitus muss keine Qual sein
Tinnitus hat sich zu einer Volkskrankheit entwickelt. Rund 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter dem lästigen Brummen, Hämmern, Zischen und Klingeln im Ohr. Doch mit seinem Schicksal braucht sich niemand abzufinden. Es gibt durchaus Möglichkeiten, den Tinnitus zu beseitigen. Und noch mehr Maßnahmen, die helfen, besser mit den Ohrgeräuschen zu leben, wenn eine gänzliche Heilung nicht mehr möglich ist.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Apr 06

Bloß nicht! Hartnäckig hält sich das Märchen, am Morgen müßte der Mensch tüchtig zulangen. Sich mit einem üppigen Frühstück genau die Grundlage schaffen, damit er dem anstrengenden Tag gewachsen ist.
Diese Auffassung rührt aus einer ganz anderer Zeit, nämlich aus der, als Schwerstarbeit es erforderlich machte, daß ordentlich Kalorien gespeichert werden mußten, um in Energien umgewandelt werden zu können.
Heutzutage, in denen große körperliche Anstrengungen nur noch in wenigen Berufen erforderlich sind, ist das große Frühstück eine Riesenbelastung für den Körper.

Weiterlesen »

\\ tags: ,

Feb 23

Das Yin -Yang Prinzip in der Ernährung sorgt für das Harmonisieren des Körpers

Yin und Yang sind der Knackpunkt für die Eßsucht und andere Süchte.
Wie wir wissen, spielt in den asiatischen Ländern in allen Lebensbereichen die Harmonie, also die ausgeglichene Polarität, eine große Rolle. Diese drückt sich durch YIN und YANG aus.
Ernähren wir uns nach diesem Prinzip, so verschwinden viele Krankheiten und Süchte längerfristig ganz von selbst. Weiterlesen »

\\ tags: