Jul 28

Besonders auch, weil ich in meiner Familie die einzige bin, die diesbezüglich keine Pokale, Medaillen oder Auszeichnungen vorweisen kann.
Außerdem war ich grundsätzlich immer die Erste, die im Auto saß, wenn irgendein Zielort auch durch „automatisierte Bewegung“ erreichbar war.
Bis…, ja bis sich alles änderte. Und wieder einmal war mein Trennkost-Seminar im Spiel.
Dort motiviere ich nämlich meine Seminarteilnehmer immer dazu, ihre Gewichtsabnahme durch Bewegung zu unterstützen: 1-Minuten-Körper-Check, Fünf Tibeter, Treppe statt Aufzug und so weiter.
Eines Tages meldete sich Frau Leber, eine Krankengymnastin, zu Wort und hielt ein wunderschönes Plädoyer für Walking, und das waren ihre unwiderlegbaren Argumente:

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jun 02

Die Thalasso-Therapie … macht aus Ferien am Meer einen echten Kur-Urlaub … und das alles ohne Extra-Kosten!

Weiterlesen »

\\ tags:

Mrz 31

Sie machen Spaß, wecken Lebensfreude und aktivieren Körper und Geist
„Oh Susanna why don´t you cry for me …”, dröhnt es aus unseren Kehlen. Nur gut, daß kein Musikkritiker in der Nähe ist, denn für diese Gesangsdarbietung würde es ganz klar heißen: Deutschland - Null Punkte. Für den Spaßfaktor allerdings könnte uns glatt der OSKAR verliehen werden, keine Frage! Ja, Spaß haben wir jedes Mal, wenn wir uns einmal pro Woche zum gemeinsamen Sitztanz treffen. Dann sitzen junge Menschen neben alten und gesunde neben kranken, und wir alle fühlen uns wohl und sprühen nur so vor Lebenslust.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 03

Ich habe überhaupt keine Zeit für Sport, … es ist keine Zeit nötig, wetten daß…?
Ach ja, die Einsicht, mehr Bewegung in den „sitzenden Alltag“ zu bringen, hat wohl jeder.
Die guten Vorsätze sind Legion.
Der Sportarzt der Nation, Dr. Müller-Wohlfahrt hat mit seinem Buch „Mensch, beweg Dich“ so richtig den Nerv der Leute getroffen, der ohnehin total mit schlechtem Gewissen besetzt ist.
Einsicht ist das eine, der echte und ehrlich gemeinte Vorsatz das andere, und die letztendliche Durchführung aller guten Absichten noch einmal eine davon völlig verschiedene Angelegenheit.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 05

Wie gut sind Sie zu Ihren Geh-Werkzeugen?
Werden sie so gehegt und gepflegt, wie es ihnen zusteht? Schließlich gehen und stehen wir auf ihnen — ein Leben lang…!

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Jan 08

Eigentlich müßte man regelmäßig schwimmen gehen…
Man müßte öfter eine Wanderung unternehmen……
Der Gesundheit täte es gut, sich einem Sportverein anzuschließen……
Für meinen Rücken wäre eine regelmäßige Wirbelsäulengymnastik die Rettung……

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Sep 19

Qi Gong – Tai Chi – die Kraft, die von innen kommt
Das ist der Rhythmus der Gesundheit und die Quelle der Kraft

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 16

Ächzt …, stöhn …, knurr …
“Morgenstund hat Gold im Mund“ sagt so nett der Volksmund. Was damit wohl gemeint ist?
Ich jedenfalls fühle mich an jedem Morgen ganz fürchterlich. Immer führe ich den gleichen Kampf mit mir. Aufstehen? Jetzt sofort? Unvorstellbar!
Ich bleibe lieber noch ein wenig liegen, rühre mich nicht und höre nur meinem leisen Atem zu.
Was ich daneben allerdings so fühle, erfreut mich ganz und gar nicht: Mein Rücken schmerzt von den Schulterblättern bis hinunter zum Po, meine Augen sind dick und geschwollen, meine Füße fühlen sich eiskalt an, mein Nacken und meine Finger sind wie steif.
War wohl doch alles ein bißchen zuviel für mich in der letzten Zeit.
Eine neue Arbeitsstelle, der Umzug von einem Wohnort zum anderen.
Und dann auch noch der Wasserrohrbruch.

Weiterlesen »

\\ tags: ,