Mai 19

Eine Klientin schrieb mir kürzlich folgendes:
Ich bin 66 Jahre alt und habe in meinem Leben sehr viel mitgemacht und viel Unrecht erlitten. Aus all dem habe ich für mich und mein Leben viele Lehren gezogen, so daß es mir heute sehr gut geht. Nun möchte ich meiner Tochter und meinem Schwiegersohn helfen, aber sie lassen mich nicht. Ich habe den Eindruck, sie wollen meine Hilfe gar nicht und sie reagieren sehr ablehnend, wenn ich versuche, ihnen einen guten Rat zu geben. Dabei will ich ihnen doch nur helfen. Früher hat man uns beigebracht, den Rat älterer Menschen zu respektieren, warum soll heute etwas Falsches daran sein?

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Mrz 24

Mutter und Tochter erreichten ihr Traumgewicht
Es ist immer wieder wunderbar zu erleben, wie sich Figur- und Gesundheits-Träume erfüllen. Wer ernsthaft plant und bereit ist, Umstellungen zu akzeptieren, hat alle Aussicht, diese seine Probleme für immer „in den Griff“ zu bekommen.
Eine meiner vielen Seminarteilnehmerinnen hat für die Leser der BIOLINE ihre Geschichte aufgeschrieben:

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Feb 03

Ich habe eine „Diätkarriere“ hinter mir. Diese ist mit vielen schmerzhaften Erinnerungen und endlosen Enttäuschungen gepflastert. Es gibt wohl kaum eine Schlankheitskur, die ich nicht irgendwann einmal probiert habe.

Weiterlesen »

\\ tags: , , ,

Feb 03

Meine Körperhaltung ist eine wichtige Botschaft an mich selbst und an meine Mitmenschen

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Okt 07

Erfahrungsbericht der Annette M.

Wie oft schon hatte Annette M. aus Marktoberdorf versucht ihr Gewicht zu reduzieren.
90 Kilo bei einer Größe von 164 cm waren einfach zuviel. Doch alle Spezialdiäten und Abmagerungskuren aus Zeitschriften und Büchern scheiterten entweder am Aufwand, am Durchhaltevermögen oder ganz einfach am fehlenden Erfolg. Rückenschmerzen, Schilddrüsenprobleme und die unerträglichen Schmerzen am Fußballen nahmen zu. Doch viel schlimmer als diese körperlichen Schmerzen war ihr seelischer Schmerz. Nach außen hin, hätte Annette die Verzweiflung über ihre Figur niemals zugegeben, doch innerlich, innerlich war sie zermürbt. Abnehmen? Ach, hat doch alles keinen Sinn. Ich muß mich mit meiner Figur eben abfinden, waren ihre resignierenden Gedanken.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Okt 07

Homöopathische Mittel wirken oft innerhalb kürzester Zeit auf grundlegende Weise
Um die große Kraft der kleinen Kugeln (gemeint sind homöopathische Globuli) zu verstehen, greife ich am besten auf ein Fallbeispiel aus meiner Praxis zurück:
Vor ca. zwei  Jahren stellte sich eine junge Mutter mit ihrer damals zweijährigen Tochter vor. Das Kind litt schon wieder an einem Erkältungsinfekt mit laufender Nase, trüben Äuglein und einem locker klingenden Husten, der es im Schlaf störte. Die Mutter bestätigte mir, daß die Tochter derzeit von einer Erkältung in die nächste schlitterte. Immer fing es mit Ohrenschmerzen an, dann kamen Halsweh hinzu und später die Laufnase mit richtig grüngelbem Schnupfen. Ob die Bronchitis neu oder noch vom letzten Infekt sei, wisse sie nicht. Das Kind habe auch zu Anfang gefiebert, wobei aufgefallen war, daß nur eine Wange gerötet war. Schon aufgrund dieser Symptombeschreibung zeichnete sich für mich Pulsatilla (Küchenschelle) als homöopathisches Mittel ab, das ich dem Kind als Hochpotenz einmalig verabreichte.

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Sep 30

Östrogen - Wunder-Hormone gegen Herzinfarktrisiko, Wechseljahrsbeschwerden und für stabilere Knochen?

Weiterlesen »

\\ tags: , ,

Aug 05

Viele Menschen klagen über einen sogenannten Reizmagen. Automatisch legt man in einer Schreckenssituation die flache Hand oder bei Angst sogar beide Fäuste auf die Magengegend.
Tatsächlich reagiert bei vielen Menschen der Magen wie ein Seismograph. Er zeigt Mißstimmungen an, Unverträglichkeiten von Lebensmitteln oder Ernährungssünden überhaupt.
Gleichsam als hätte der Körper ein Filterorgan zugeschaltet, bevor psychische oder physische Unverträglichkeiten die Seele oder die weiterverarbeitenden Organe erreichen.
Heutzutage ist oftmals der Magen auch der Gradmesser für Streß, Überforderung, Sorgen, Ängste.

Weiterlesen »

\\ tags: , , ,