Die Angelika oder Engelwurz Es ist möglich, „den Richtigen“ zu finden
Sep 18

Baumessig verfügt über faszinierende Heilenergien und wird als höchst wirksames Entschlackungspflaster genutzt
In Asien werden die entschlackenden und regenerierenden Eigenschaften des Baumessigs seit mehreren Jahrzehnten mit großem gesundheitlichen Erfolg genutzt.

Baumessig stammt von bestimmten Bäumen: Zypressen, Buchen, Birn- und Kirschbäumen, Bambus, Eukalyptus etc. Er wird in einem schonenden Verfahren aus deren Harz gewonnen. Durch diesen Bestandteil ist es den Bäumen möglich, Nährstoffe aus dem Boden aufzunehmen und die vorhandenen Giftstoffe auszufiltern.
Diese Eigenschaft macht Baumessig zu einem einzigartigen Wirkstoff, der mit bestem Erfolg zur Behandlung von Krankheiten, besonders aber zur Entschlackung und Regeneration eingesetzt werden kann.


Der menschliche Organismus nimmt Tag für Tag Umweltgifte auf, die durch den Stoffwechsel so gut wie möglich ausgeschieden werden. Im Körper verbleibende Gift- und Schlackenstoffe wirken sich sehr negativ auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit aus und führen früher oder später zu gesundheitlichen Problemen. Auch in Anbetracht der ständig zunehmenden Umweltbelastung ist es von größter Wichtigkeit, den Körper effektiv und nachhaltig zu entschlacken.

Diese wertvolle Erkenntnis nutzte die fernöstliche Medizin und entwickelte ein einzigartiges Entschlackungspflaster, das direkt auf schmerzende Körperteile aufgebracht werden kann. Es wirkt nachts während des Schlafes. Beim Ablösen ist an der Verschmutzung der Fläche, die auf der Haut lag, zu erkennen, wie stark die Entgiftung wirkte, die von dem Pflaster initiiert war.

Interessant zu beobachten ist, dass Schmerzen durch das Herausziehen der Gifte und Schlacken sich verringern oder ganz auflösen

Dies zeigt sich besonders oft bei Knie-, Ellenbogen-, Rücken-, Schulter-, Nacken-, Magen- und Nierenschmerzen.
Insgesamt wird auf die Tiefenwärmeregulierung angesprochen, der Stoffwechsel angeregt und das Immunsystem gestärkt.

Reflexpunkte an der Fußsohle
Auf der Fußsohle befinden sich nach der Akupunkturlehre mehr als 60 Reizpunkte, auch Reflexpunkte genannt. Sie stehen in direkter Beziehung zu allen Organen und können über diese Punkte angesprochen, aktiviert und behandelt werden. Besonders hier findet eine höchst effiziente Entgiftung statt, bevor Stimulationen die Heilungsabläufe im ganzen Körper einleiten.
Ein schöner Effekt ist auch, dass die Einwirkung des Pflasters auf die Fußsohle die Blutzirkulation unterstützt.
Damit dürften kalte Füße der Vergangenheit angehören.


Resorption – was ist das?
Aufnahme von Substanzen über Haut, Schleimhäute, Atmungsorgane oder aus dem Gewebe in die Blut- oder Lymphbahnen. Dieses kann sowohl ein aktiver (Resorption) als auch passiver Vorgang (Absorption) sein.

Das Chi-Sana-Pflaster
hat folgende Inhaltsstoffe ohne chemische Zusätze:

  • Baumessig wird nach einem patentierten Verfahren gewonnen und schonend kondensiert. Seine einzigartige Absorptionskraft wurde in zahlreichen Experimenten nachgewiesen
  • Turmalin-Pulver ist bekannt für seine (Pyro-)Elektrizität. Negative Ionen bilden sich in Verbindung mit Körperflüssigkeiten und stimulieren die Akupunkturzonen auf besondere Weise
  • Chitosan wirkt antibakteriell und dient dazu, die ausgeschwemmten Schlackenstoffe und Flüssigkeiten im Pflaster aufzusaugen und zu binden
  • Ascorbin – Vitamin C hat antioxidative Wirkung (Antioxidanz)
  • Dextrin – die Feuchtigkeitsbindung hat beim Pflaster eine entscheidende Funktion. Das verwendete Dextrin ist von höchster Qualität.

Die Verwendung eines solchen Vitalpflasters hat eine belebende Wirkung auf den ganzen Körper. Der Mensch fühlt sich beschwingt, leicht und insgesamt harmonisiert. Besonders beeindruckt die einfache Handhabung mit dem „sichtbaren“ Ergebnis.

Selten machen wir Zivilisationsmenschen uns klar, wie viel Unweltverschmutzung, Zusatzstoffe in Lebensmitteln, Medizinalgifte und Stoffwechselschlacken in unserem Körper „gehortet“ werden

Besonders die „herausziehenden“ Eigenschaften des Baumessigs zeigen, wie wichtig es ist, sich dieser belastenden Schadstoffe zu entledigen, will man gesund werden und bleiben.

Erfreulich ist, dass durch Forschungsergebnisse zunehmend Unterstützung darin geboten wird, für das eigene Wohlbefinden selbst Sorge tragen zu können, und das mit natürlichen Mitteln.
Das Chi-Sana-Pflaster ist dafür eine empfehlenswerte Möglichkeit.

Artikel: Bioline-Magazin


\\ tags: ,

Kommentar abgeben

Bitte Einloggen um einen Kommentar abzugeben.