Der Spargel Der Mensch braucht Sicherheit
Apr 09

Der echte Balsamico aus Modena
ist so köstlich, als hätte ihn uns ein Engel persönlich auf die Zunge geträufelt.
Der echte Balsamico muß aus Modena sein. Er wird auf eine spezielle, traditionelle Weise hergestellt. Nur wenige, zumeist alteingesessene Firmen dürfen diese besonderen Produkte vertreiben. Nur dieses darf die Bezeichnung „Traditioneller Balsamessig aus Modena“ tragen.
Um die besondere und erlesene Qualität zu gewährleisten, wurde ein Konsortium gegründet, das laufend strenge Kontrollen durchführt.


Die Geschichte
Sehr wahrscheinlich wurden bereits um das Jahr 1228 Essigfässer in Modena aufbewahrt.
Dokumente belegen, daß Balsamessig zu diesen frühen Zeiten eine große Kostbarkeit darstellte. Er fand sogar als besonders wertvolles Geschenk für hochgestellte Persönlichkeiten Verwendung.
Im 18. Jahrhundert verteilte sich die Kunde von diesem kostbaren Essig sogar in ganz Europa.

Ein wertvoller Schatz
Wer Essigfässer auf dem Dachboden hatte, durfte sich wohlhabend fühlen. Balsamessig stand hoch im Kurs und konnte überaus teuer verkauft werden.

Essig mit Heilwirkung?
Sogar gegen die Pest wurde der Balsamessig als Medikament eingesetzt und seine Wirksamkeit gerühmt.

So wird Balsamico hergestellt
Hier gilt ein „Reinheitsgebot“. Balsamessig wird aus verschiedenen Rebsorten gewonnen, die nur aus bestimmten Anbaugebieten um Modena, stammen dürfen. Der Most muß auf direktem Feuer in einem offenen Behälter gekocht werden. Daran schließt sich die Zucker- und Essiggärung des Konzentrates an. Außer dem eventuellen Beifügen einer bestimmten Bakterienkolonie werden keine Zusätze verwendet.
Die Gärung erfolgt in Eichen-, Kastanien-, Kirschbaum- oder Maulbeerbaumholzfässern und dauert bis zu mehr als 25 Jahren.

Essigkeller auf dem Dach?
Balsamico benötigt zu seiner Reifung Temperaturschwankungen. Im Sommer heiß, im Winter kalt. Nur so kommt es zu der richtigen Reife, zu der Verfeinerung und der erwünschten Alterung.


Himmlische Sorten verfeinern unsere Speisen
Der Preis ist zumeist die Würdigung der Hochwertigkeit des Balsamessigs. Die eher preiswerten Sorten erhält man bereits im Supermarkt.
Eines der ganz und gar köstlichen Produkte, die man sich unbedingt gelegentlich gönnen sollte, hat jedoch seinen Preis. Er beginnt für 0,25 l erst bei DM 30,-.
Ein einzigartiges Geschmackserlebnis aber ist erst mit einem echten, traditionell gefertigten, prämierten und bis zu mehr als 25 Jahren abgelagerten Essig zu erreichen, von dem schon wenige Tropfen genügen, um ein Mahl zu verzaubern. Der Preis dieser Kostbarkeit kann dann auch schon schwindelnde Höhen erreichen.

Nur 0,1 l von diesem Schatz können durchaus etwa DM 200,- kosten. Zuviel meine Sie?
Gewiß, wenn Sie den Alltag damit würzen wollen. Aber für einen besonderen Anlaß bedarf es schon gelegentlich einer besonderen Zutat

Sie aber wollen jede Mahlzeit zu einem Geschmackserlebnis machen?
Dafür reicht dann auch oft schon ein sehr guter Balsamico der mittleren Preisklasse.
Aber achten Sie darauf: es sollte schon ein echter Balsamessig aus Modena sein, mit dem Qualitätssiegel:

ACETO BALSAMICO TRADIZIONALE DI MODENA

Autorin: Ingrid Schlieske

Buchtipps zu diesem Artikel:
Dr. Küche und Dr. Garten.


Verwandte Beiträge:
  • Champignon
  • Die Steckrübe
  • Der Spargel
  • Der Rosenkohl (Brassica oleracea)
  • Die Kartoffel, des Deutschen liebste Knolle

  • \\ tags: , ,

    Kommentar abgeben

    Bitte Einloggen um einen Kommentar abzugeben.